17.01.: Wir sind bereit und verabschieden uns. Auch in diesem Jahr mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Vier Welpen stark war unser C-Wurf. Ambra hat gerecht aufgeteilt, so gab es für jeden von uns einen.

 

Kurz nach der Geburt war dem Levin klar, der Rüde im Wurf ist für ihn bestimmt. Die beiden waren sich schnell einig. Carlos zieht morgen in hundeerfahrene Hände ins Baunatal. Dort wird er zum Golfplatz-Caddy.

 

Jörgs Kronjuwel schicke ich auf die weiteste Reise. Auf die hübsche Sky wartet in Neustadt eine kleine Terrierhündin. Mit ihr und den dazu gehörenden Zweibeinern, wird sie künftig auf Wandersfüßen die Welt erkunden.

 

Meine flotte Lotte darf noch eine Woche länger bei uns bleiben. Dann wird sie in Krefeld erwartet. Dort wird sie das fröhliche Leben einer 4köpfigen Familie komplettieren und - genau wie ihre Mutter hier bei uns - Freundin, Beschützerin, Spielkamerad und Seelentröster sein.

 

Leonas Prinzessin Cora geht nach Bramsche in sehr ambitionierte Hände. Ich drücke die Daumen und freue mich sehr, sie im Sport und im Ausstellungsring wieder zu sehen. Sollte uns in den nächsten Jahren kein eigener Wurf mehr gelingen, dann wird dieser kecke Knallfrosch zu meiner Option.

 


15.01.: Wurfabnahme zur vollsten Zufriedenheit erledigt. Nun geht es langsam ans Koffer packen. . .


13.01.: Heute morgen gab es die erste große Kaninchenohren-Schlacht. Danach haben wir, trotz des totalen Sauwetters, den ersten kurzen Ausflug auf den Gaxberg gewagt. In beiden Situationen haben die Chaoten bewiesen, das ein echter Terrier in ihnen steckt. Die Welpen sind übrigens recht sauber in das Auto gestiegen, doch achtet mal auf meine blöden Weiber, nach diesem kurzen Ausflug.


11.01.: Den heutigen Tierarztbesuch inkl. impfen und chippen haben die kleinen Chaoten gut überstanden. Der Tierarzt hat mir auch in diesem Jahr einen fehlerfreien Wurf bescheinigt, schauen wir mal, ob der Zuchtwart das am Dienstag genauso sieht. Hier ein paar Bilder der letzten Tage.

Der Knallfrosch hat den Anfang gemacht, bei ihr sind die Ohren "angekommen".


06.01.: Die kleinen Chaoten trotzen dem Regen, rennen mit den beiden großen immer wieder für ein kurzes Viertelstündchen über die nasse Wiese oder spielen im Wintergarten oder unter dem Vordach. 

Leider sind sie zu flott unterwegs für gelungene Outdoor-Fotos.


03.01.: So kurz vor dem Einschlafen, da möchte man sie alle behalten ;-)


01. Januar 2019: Allen Lesern wünsche ich ein gesundes und glückliches neues Jahr.

Die kleinen Chaoten haben die Silvesternacht gut überstanden. Zur Knallerei wurde gespielt, gerauft und ne ordentliche Menge Fleischwurst gefressen. Sicher freuen sie sich jetzt bereits auf den nächsten Jahreswechsel :-).

Unsere C-chen sind nun 6 Wochen alt. . . und wie jeder andere Züchter warte ich auf . . . schöne Ohren.


27.12.: Hier geht's fröhlich weiter.

Die Welpen haben die Weihnachtstage prima überstanden und sogar der Baum steht noch. . .   :-)


23.12.: Auch wenn ich mir mit meiner Kamera zzt ein wenig uneinig bin, gibt es vor dem Chaos der Feiertage noch ein paar letzte Bilder. . . Carlos, Cora, Lotte und Sky wünschen nicht nur ihren neuen Familien, sondern auch allen übrigen Bewunderern ein paar schöne Feiertage. :-)


19.12.: Dank der wärmenden Mittagssonne, gestern und heute, gab es die ersten ganz kurzen Ausflüge in den Garten.


17.12.: Durch die kommenden Feiertage wieder etwas verfrüht, wurde heute für zwei Menschen die Kleinste in der Runde zur Allergrößten. Aus Fräulein Rosa wurde Cora. Überzeugt davon, das man bei diesem Mädels-Trio keine falsche Wahl treffen kann, haben wir ganz unkonventionell die Welpen entscheiden lassen.

Lieber "Schildkrötenmann"  ;-)), meine Daumen sind fest gedrückt, das all Eure Wünsche und Pläne mit ihr in Erfüllung gehen, die Großen - aber zuerst einmal die Kleinen.


16.12.: Das erste Mal, das wir tatsächlich einen Auslauf aufgestellt haben. Vorbei ist es mit der großen Welpenfreiheit. . . Mal schauen, wie lange ich durchhalte und flehenden Hundeaugen wiederstehen kann ;-)  ;-)  ;-).  Sobald eins der Kinder den Auslauf betritt, ist sofortiger Überfall angesagt. Carlos ist für sie bereits ihr persönlicher Welpenking. Fräulein Lila ist die Favoritin meines Mannes und diese Verrücktheit beruht auf Gegenseitigkeit. Wie gut, das ich mich in diesem Jahr noch nicht entscheiden muss. . . Sie sind alle vier wunderhübsch und jeder auf seine eigene Art ganz zauberhaft.


Nun beginnt sie wieder, die schöne Spiel- und Kuschelzeit, vor allen Dingen für unsere Kinder. . .

Zumindest für die nächsten 2-3 Wochen, danach könnte es wieder weh tun -

aber vielleicht wird unser Quartett ja nicht sooooooo heftig, wie die wilden Weiber von letztem Jahr.


11. Dezember: Da Ambra sich seit einigen Tagen wieder ihren ganz persönlichen Freiraum schafft und ihre Milchquelle nicht mehr permanent zur Verfügung stellt, habe ich heute Abend (einige Tage früher als geplant) die erste Nahrung angeboten. Während die Mädels begeistert den Sahnequark vom Finger schlabberten, schmeckte dem Carlos bereits die ersten Stücke Büffelwurst. Morgen probieren wir es dann mit Rinderhack in Ziegenmilch.


9. Dezember: Guten Morgen! So allmählich geht hier die Post ab. Zu schade, das ich keine Videos hochladen kann, denn laut sind alle vier - und das verdammt gerne ;-)


5. Dezember: So langsam kommt Leben in unser Quartett.

Audrey darf nun endlich "mit spielen" und gibt alles, mit echtem Engagement.

Sie hat heute den nagelneuen, noch nicht ausgelegten Fußboden des zukünftigen Welpenauslaufs moderner gestaltet und führt in den Pausen ein hartes Leben. . .


4. Dezember: Die Fotos sind von gestern und heute. Rosa und Lila können bellen und knurren, rot und blau sind dafür (noch) zu brav. Fräulein Rosa hat heute die ersten Gehversuche gestartet, die anderen sind dafür einfach zu dick :-)  :-)   :-). . . auch das wird sich in den nächsten Tagen ändern. Das rosane Fräulein "Keck" startet auch bereits die ersten kleinen Kampf-Attacken, die anderen wissen damit noch nicht umzugehen. Und Audrey hat auch in diesem Jahr ihren Willen bekommen und darf dank unsere super großzügigen und allerbesten Ambra dazu. . .


1. Dezember: Unsere Welpen sind nun 12 Tage alt. Die Augen haben sich bei allen geöffnet, zumindest für einige Minuten täglich 😉. Die kleinste, kecke, rosa Hündin war hierbei die Erste.

Seit drei Tagen spielt sich das Leben wieder im Wohnzimmer ab. Ambra gönnt auch uns ihre Welpen und sogar Audrey darf endlich die ersten Annäherungsversuche starten - unter Aufsicht natürlich :-).


27. November: Heute war unsere Zuchtwartin zur ersten Abnahme da und mit allem völlig zufrieden.

Nun warten wir darauf, das sich in 3-4 Tagen die Äuglein öffnen. Mal sehen, wer der Schnellste ist. :-)


26. November: Auch die kleinen Hundekinder haben unseren Kurztrip gut verkraftet und unter Omas Obhut diese Zeit gut verbracht. Die erste Woche ist nun um, alle vier haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Ganz bestimmt gibt es in den nächsten Tagen wieder aktuelle Bilder.


23. November: Die Welpenhalsbänder passen bereits :-), zwar noch locker, aber es funktioniert.

Außerdem wurde schwer gekuschelt. Den Kindern erlaubt Ambra das bereits, nur mein Mann, der macht das noch heimlich . . . ;-).

Wie ihr sehen könnt, wurde der junge Mann bereits getauft. Bei den Mädchen dauert das noch einige Wochen.

Mit diesen Bildern verabschiede ich mich ins Wochenende. Die Omas trudeln morgen Nachmittag hier ein und übernehmen das Regiment, denn für uns geht es mit Audrey auf die Reise. . .


22. November: Noch gibt es nicht viel zu berichten.

Sie schlafen, schmatzen und wachsen, genau so, wie es sein soll. . . und, sie sind zum Fressen niedlich :-).