19. November: Juchhuu, wir gratulieren unserer wilden Chaotenbande ganz herzlich zum 1. Geburtstag.


 16.11.: Unser Dreamteam im Alter von 12 Wochen.

Duke  -  DJ  -  Delphi und Daika vom Gaxberg.


16. November:


10. November: 58. Tag, Zunahme 3,5 Kilo.

 

Das ist nun unser letztes Update hier und das war auch die letzte Waage. Genau 1 Kilo mehr als im letzten Jahr. Ich bin nun wirklich gespannt, wie viele Welpen es werden.

Ambra beginnt unruhig zu werden und kann sich nicht entscheiden, welcher Liegeplatz am bequemsten ist.

Ich schätze bei diesem Bauch ist nichts mehr so richtig bequem.

Ihren Morgen-Spaziergang hat sie bei Eiseskälte und strahlendem Sonnenschein jedoch noch mit Bravour gemeistert und das Frühstück hat auch noch geschmeckt.

Da ich auf das Feldbett verzichtet und meine Matratze einfach auf die Erde gelegt habe, wird jede Nacht ganz viel gekuschelt    . . .    ;-)

Nun sagen wir bis (hoffentlich ganz) bald und wünschen allen die mitfiebern, einen schönen Sonntag!


8. November: 56. Tag, Zunahme 3,1 Kilo.

Puuh, so schwer war sie noch nie und es ist das erste Mal, dass sich ihr Leucht-Neoprenmantel nicht mehr schließen lässt und wir auf ein Leucht-Halsband zurück greifen müssen, damit ich sie morgens im Dunkeln auf dem Mäusefeld leichter finden kann. . . Ja, sie buddelt weiterhin und es geht ihr immer noch sehr gut, sie lässt sich nichts anmerken und der Appetit ist noch groß.

Außerdem ist ihr eine 8. Zitze gewachsen und bereits intakt. Ich bin erstaunt, wozu die Natur fähig ist.

 

Heute werde ich die Wurfkiste desinfizieren und vorbereiten, außerdem baue ich mein Bett auf. Es wird sicherlich noch ein paar Tage dauern, aber seit einigen Nächten schaue ich 4-8 mal pro Nacht auf die Kamera und das kann ja auch nicht der Sinn der Sache sein.

Da schlafe ich sicher ruhiger, wenn ich bei ihr bin.

 

Wir warten.


4. November: Tag 52, Zunahme 2,4 Kilo.

Vom Gewicht noch absolut in der Norm, erscheint der Umfang jedoch gewaltig.

Ich zähle die Tage und hoffe auf eine kurze Woche.

 

Gestern sind wir von unserem Hamburg-Kurztrip zurück gekehrt und Ambra begrüsste uns fit und fidel, wie eh und jeh. Sie ist mit der Oma weiterhin die große Runde marschiert, buddelt immer noch nach Mäusen und ist wie üblich fordernd-nervig. . .

Jetzt heißt es jedoch kürzer treten und sie notfalls zur Ruhe zwingen. Wir beginnen mit warten und Daumen drücken, für die letzten Ambra-Kinder und eine hoffentlich leichte Geburt.

 


4. November: Unser Dreamteam ist gut im neuen Zuhause angekommen und hat sich bereits prima eingelebt.

Die ersten kleinen "Verständigungsprobleme" sind ebenfalls schon überwunden.
Die Welpen, ihre kleinen und auch ihre großen Menschen  sind wohlauf. 

Kompliment an mich, ich habe mich richtig entschieden und gut ausgewählt. . .     :-)    :-)    :-)


28. Oktober:

Heute, am 45. Trächtigkeitstag ist unsere Grande Dame wir bei einer Zunahme von 2 Kilo angekommen.

Tagsüber lässt  sich Ambra immer noch nicht viel anmerken. Sie läuft weiterhin die großen Runden, buddelt immer noch nach Mäusen und hat dabei leider auch weiterhin viel zu viel Erfolg  ;-).

Nur abends, da wird dann doch ab und an kurz gestöhnt und die Abendrunde könnte in ihren Augen ausfallen, die läuft sie nur mit, um mir zu gefallen. . .


18. Oktober: Ambra erwartet einen großen Wurf. Das ist das erste Mal für uns und ich bete, das alles gut gehen wird. Da die Gesamtzunahme bei den letzten drei Würfen die 2,5 Kilo nicht überschritten hat und sie dieses Mal, am 35. Tag, bereits bei 1,2 Kilo angelangt ist (sonst um die 200 g), kann ich mir ausrechnen, wo die Reise hin gehen wird. Sie ist sehr fit, von Übelkeit keine Spur. Bisher verläuft die Trächtigkeit wie gewohnt, es wird sich leider kein bisschen geschont. Während Audrey von den 9 Wochen gefühlte 8 Wochen verschlafen hat, lässt sich unsere Grande Dame nichts anmerken. Ich bin jedoch gespannt, wie lange sie sich noch für die großen Spaziergänge entscheiden wird und wie lange ich sie noch von den Mauselöchern abflücken muss. . . Ich werde berichten. Wie lange es Bauchbilder online geben wird, das weiß ich dieses Mal aber noch nicht. Wahrscheinlich bleiben die meinem Album und den zukünftigen Welpeneltern vorbehalten.


2. Oktober:

 

Unsere Audrey gratuliert
ihren Brüdern:

Fleczer (Asterix),

Al Bundy,

Barney (Allegro)

und Anton 

zum 4. Geburtstag.

 

Happy Birthday

und viele weitere gesunde,

tolle Jahre wünschen wir!



Wie bereits im Februar geplant, wurde Ambra ein letztes Mal belegt. Einzelheiten unter Wurfplanung.


28. August: Während die kleinen Bounty-Kinder täglich etwas lauter, fitter und dicker werden, haben die Großen mal wieder was von sich sehen lassen.

Unsere freche Chaotenbande (aus Ambra und Black Bandits Undercover Bounty) nun fast ausgewachsen,
im Alter von 9 Monaten.

Carlos,       Cassiopeia Sky,        Cora     und       Charlotte


21. August: Morgen haben wir die sichere 9. Woche erreicht und ich bin drauf und dran mein Feldbett aufzustellen. Heute ist es dafür jedoch noch zu früh, denn sie galoppiert weiterhin über die Felder und fängt Mäuse und Vögel immer noch aus dem Sprung. Allerdings sieht das mit ihrem dicken Bauch nun etwas sonderlich aus   ;-)

Gewichtszunahme 2,3 Kilo und ich glaube das wird heute das letzte Bauchbild gewesen sein.


15. August: Willkommen in der 8. Woche. Zunahme: 1,9 Kilo. Audrey ist immer noch ordentlich fit, es geht ihr gut. Heute habe ich jedoch beschlossen, das letzte Mal die ganz große Runde gelaufen zu sein. Nun ist etwas Schongang angesagt. Die Wurfkiste wurde desinfiziert und frisch bestückt. Natürlich war Ambra die Erste, die drin lag. Falls Audrey ihrer Mutter ein bisschen ähnlich ist, wird das neue Kuschelkissen die Geburt nicht überleben, weil sie es in den Presswehen zur Explosion bringen wird  ;-) - ich werde berichten. Aber bis dahin ist noch ein bisschen Zeit und ein paar Bilder mache ich im Laufe der nächsten Woche noch, obwohl sie nicht mehr still halten mag.


8. August: So, wir sind aus dem Urlaub zurück und von Audrey gibt es ein kleines Update. Glücklich, fit und gesund begrüßten uns beide Ladys, es ging ihnen während dieser drei Wochen wie immer: bombig.

Audrey ist heute bereits in der 7. Trächtigkeitswoche angekommen. Gewichtszunahme 1,1 kg.


12. Juli: Unser Luderlein ist (theoretisch) in der 3. Schwangerschaftswoche angekommen.

Und wie nicht anders zu erwarten, lüftet sie ihr Geheimnis . . .  natürlich nicht   ;-)

Am Mittwoch bringe ich die Ladys zur Oma. Ich hoffe, das die uns in zwei Wochen mehr verraten kann.


Die ersten Urlauber sind unterwegs. Al Bundy sendet Grüße von der Nordsee. Black Dobby relaxt am Strand von Rügen und Cora lässt sich über den Kanal schippern. . .


27.06.2019: Wie geplant wurde Audrey belegt. Da wir zum Ultraschall-Zeitpunkt bereits im Urlaub sind, wird es lange spannend werden. Die Hunde sind, wie in jedem Sommer, während unserer Kroatien-Zeit bei der Oma - somit wird es dieses Mal auch kein Trächtigkeitstagebuch geben. Wenn wir in 6 Wochen zurück sind, wird Audrey uns sicherlich auch so verraten können, ob es geklappt hat oder nicht. Bis dahin wünsche ich Euch allen einen schönen Sommer. 👋🌞

 

14. Juni: So, der ein oder andere wartet bereits genau so ungeduldig wie ich....

Unser Luderlein ist auf den Tag genau läufig geworden.

Nun heißt es Daumen drücken, das sich die Herrschaften in etwa zwei Wochen auch sympathisch sind.


24. Mai: Heute waren die Ladys und ich in Bramsche. Dort haben wir Cora besucht. Sie hat nicht die Endlosbeine ihrer Schwester, sondern ist klein und kompakt. Aber wieder bin ich ins schwärmen geraten über diesen tollen Wurf. Da ist die Versuchung groß... Nun werden wir aber erst einmal abwarten, was Audrey draus macht.


19. Mai: So, ich freue mich sehr über ein kurzes Update der kleinen Chaoten, denn heute wurden sie 6 Monate alt. Carlos, Cora, Lotte und Sky


11. Mai: Charlotte vom Gaxberg, fast 6 Monate alt.


24. April:  Unterwegs auf dem Rhein trafen wir spontan mein flottes Lottchen.

Charlotte vom Gaxberg, 5 Monate alt und sooooo schön. . .


März/April: Aktuelle Bilder unserer C-chen im Alter von 4 Monaten.

Cora           +             Lotte           +           Sky           +            Carlos


09.02.19: Diese Woche haben alle vier Chaoten mal was von sich hören/sehen lassen.

Allen geht's ganz prima und sie entwickeln sich hervorragend.


27.01.19: Unser Quartett ist nun komplett im neuen Zuhause angekommen.

Die ersten Welpenspielstunden und Friseurbesuche wurden mit Bravour gemeistert.

Ambra ist fit und fordernd wie immer und Audrey wird, nachdem Lotte jetzt ebenfalls ausgezogen ist, hoffentlich ihren hormonellen Normalzustand in den nächsten Tagen erreichen.

Bei uns kehrt wieder der Alltag ein. . .

. . . verbunden mit einem leichten, hoffnungsvollen Kribbeln auf ein nächstes Mal.   ;-)


21.01.19: Den dreien, die in die große, weite Welt gezogen sind, geht es hervorragend. Alles verlief unproblematisch und das erste Wochenende im neuen Zuhause war ganz prima. Ich freue mich! Natürlich auch über die Fotos.

 

Unserem "Überbleibsel", der flotten Lotte, geht es jedoch auch nicht schlecht. Wir geben alles - sie aber auch   ;-)Leinenführig ist sie ebenfalls, wenn sie am Freitag abgeholt wird. . .


12.01.19: Da in den letzten Monaten diverse Frischfuttersorten wie Pansen, Blättermagen, Euter, ja sogar Rind allgemein, grundsätzlich in den Näpfen liegen blieben und beim entsorgen den Mülleimer und die Spülmaschine mit diversen Gerüchen verpesteten, begann ich mir Gedanken zu machen, welches Futter für unsere Ladys am geeignetsten ist. Monatelang durchforstete ich das Internet und diverse Züchterforen, las Unmengen positiver sowie negativer Kritiken. Ich machte mich kundig über Herstellungsverfahren, Inhaltsstoffe und Verträglichkeit. Vor einigen Wochen jedoch wurde es Zeit für den praktischen Test.

Ich gab eine Großbestellung bei einem Reico Vital Vertriebspartner auf, denn dieses Futter ist nur über den Direktvertrieb erhältlich. Mit diesem Futter versorgte ich die Hunde und Katzen im Verwandten- u. Freundeskreis. Außerdem wurden nicht nur unsere beiden Ladys, sondern sogar die Welpen unseres C-Wurfes zu Testessern. Was soll ich sagen, wir alle sind begeistert.

Hier blieb keine Futtersorte verschmäht. Nass- sowie Trockenfutter werden mit Begeisterung gefressen und die Näpfe sauber geleckt. Alle Sorten haben einen Fleischanteil von 66-72%, so wie die Natur es vorgibt und in meinen Augen kommt es dem Barfen sehr nahe, ohne großen Aufwand.

Es gab bisher keinen Durchfall, kein Gras fressen, keine Übelkeit und das „Output" der Welpen war ebenfalls mit der Frischfleisch-Fütterung zu vergleichen.

Mich hat das Futter so überzeugt, das ab sofort sogar eine eigene Seite davon auf meiner Homepage zu finden ist. Wer das Futter kennen lernen möchte, darf mich gerne kontaktieren.