Aussergewöhnliche Situationen erfordern besondere Massnahmen…


Bei meinem Bruder im Münsterland wurden 11 Terrierwelpen geboren. Es ist ein Ups-Wurf. Meine Begeisterung darüber hielt sich in Grenzen. Doch anstatt den harten Weg zu wählen, wurde dem Leben die Chance gegeben und nun machen wir das Beste draus.


Vater: Heideterrier-Brackenmix,

Mutter: Heideterrier.


Beide Elterntiere werden jagdlich geführt, sind dafür natürlich gemacht. 


Der Heideterrier ist ein Arbeitshund und wünscht sich in die Hände von engagierten Hundeführern. Das ganze Jägerlatein lassen wir hier jedoch mal aussen vor, denn ich habe beide Hunde noch nie im Jagdeinsatz erlebt, da hab ich keine Ahnung von. Ein Zehntel ihrer Zeit sind die Hunde im Revier, die übrige Zeit sind es stinknormale Familienhunde, die sich im Alltag gechillt und äusserst wesensfest zeigen. Sie würden nie einen Streit beginnen, lassen sich aber bei Provokation oder einem Angriff auch nicht 2 x bitten. Sie sind sehr robust, zäh und haben eine hohe Schmerztoleranz. Wie die meisten Terrier sind sie nicht nur sehr lernfähig, sondern auch lernwillig und sie sind dem menschlichen Rudel überaus ergeben, im Umgang mit den Kindern lammfromm. Bei YouTube findet ihr Rufus, einen kleinen Heideterrier im Arbeitseinsatz als Sprengstoff-Spürhund bei der Bundespolizei. Ihr seht, es sind Allrounder, ähnlich wie unsere MTs. Nur hüpfend über Agility-Stangen kann ich sie mir dann doch nicht vorstellen. 🤪


Nun denn, ich werde Euch die 11er Bande in den nächsten Tagen einzeln präsentieren, bisher sind 5 Welpen reserviert.

Ja, ich stelle sie Euch hier als echte Einzelstücke vor, denn sowas gibt es SICHER (!!!) nicht nochmal 😏.


Die Welpen wachsen mit verschiedenen Hunden, 4 Kindern, Hühnern, Ponys/Pferden in Telgte im Münsterland auf. Entwurmt, geimpft und gechippt dürfen sie für eine Aufwandsentschädigung von 550,- Euro ab Mitte Juli ausziehen.



Papa Urs
Papa Urs
Pia mit Hündin Erika
Pia mit Hündin Erika

Folgt uns auch auf Instagram ~ einfach auf das Bild klicken
Folgt uns auch auf Instagram ~ einfach auf das Bild klicken





Heute sind die zuckersüßen Einzelstücke bereits drei Wochen alt. Seit ein paar Tagen wird mit Fleisch zugefüttert und gestern ging es zum ersten Mal raus in den Sonnenschein ☀️ ☺️